AWO Schülerhort-Lindenschule

Die Einrichtung ist in der Lindenschule integriert.
 

Anschrift:
AWO Schülerhort-Lindenschule

Siemensstraße 2
92421 Schwandorf
Telefon: 09431 529032
Fax: 09431 3999 398

Träger:
Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Schwandorf e.V.

Ettmannsdorfer Str. 12

92421 Schwandorf
Tel: 09431 3238
Fax: 0943139 99 888


Personal des Schülerhorts:

 

Leitung

Leißl Rita, Diplomsozialpädagogin


Erzieherinnen

Marx Larissa

Pürzel Silvia


Kinderpflegerinnen

Hartl Michaela

Spandl Sabrina
 

Hausaufgabenbetreuung

Moritz Jutta

 

Helferin

Strobel Katja

 

 


FOS Praktikanten leisten abwechselnd im Hort ein Praktikum ab.


Aufnahmeverfahren
In unserem Hort können bis zu 50 Kinder gleichzeitig betreut werden. Es werden Kinder aller Nationalitäten aufgenommen.
Nach Absprache können auch Kinder aus anderen Schulen oder Kommunen unseren Hort besuchen.

Beiträge
Je nach Buchungszeit:
3-4 Std.              50,00 €

4-5 Std.              55,00 €
5-6 Std.              60,00 €
über 6 Stunden  65,00 €
 

Zusätzlich monatlich 4,50 € Getränke- und Spielgeld.

 

Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag:
9:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Freitag:                           9:30 Uhr bis 16:45 Uhr.

 

Ferienhort

Montag bis Donnerstag: 7:00 Uhr bis 17:30 Uhr

Freitag:                           7:00 Uhr bis 16:30 Uhr 

 

Die Schließtage werden am Anfang des Schuljahres im Eingangsbereich ausgehängt, eventuelle Änderungen werden rechtzeitig bekannt gegeben. Die Öffnungszeiten werden nach dem Bedarf der Eltern ausgerichtet.

 

Schließtage 2016 / 2017

27.12.2016 bis 30.12.2016  Weihnachten
13.04.2017 bis 18.04.2017  Ostern
06.06.2017 bis 09.06.2017  Pfingsten
21.08.2017 bis 11.09.2017  Sommerpause
27.12.2017 bis 29.12.2017  Weihnachten
   



Ziele unserer Arbeit im Hort
Der Hort ist eine familienunterstützende Einrichtung.
Auftrag des Hortes ist die Betreuung, Bildung und Erziehung von Kindern ab der Einschulung bis 14 Jahre.
Der Hort soll die Entwicklung des Kindes zu einer eigen
verantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Person fördern (§§1und 22 SGB).

Hausaufgabenbetreuung
Hortkinder sind Schulkinder, deshalb hat die Hausaufgabenbetreuung einen zentralen Stellenwert in unserer Tagesstätte.
Wir betreuen Ihre Kinder optimal bei ihren Hausaufgaben.
Nach der Mittagpause werden die Schüler/innen zu einer selbständigen Erledigung der Hausaufgaben angeleitet. Wir stehen als Ansprechpartnerinnen zur Verfügung und schaffen eine lernfördernde Atmosphäre.
Wir unterstützen beim Aufbau einer positiven Leistungsmotivation und leiten sie zu einer richtigen Arbeitshaltung und Zeiteinteilung an. Den Kindern stehen Hilfsmaterialien (Duden, Lexika, Sachbücher, Lernspiele, Anschauungsmaterialien) und ein ruhiger, geordneter Arbeitsplatz zur Verfügung. Wir ermutigen die Kinder zu gegenseitiger Hilfestellung und fördern das gemeinschaftliche kooperative Lernen. Die Vollständigkeit und Richtigkeit der Hausaufgaben ist uns wichtig.
Wir halten Kontakt zu denSchulen und pflegen die Zusammenarbeit mit den Lehrkräften der Kinder.
 

Mittagessen
Das Mittagessen wird täglich frisch von unserem Menüservice (Kinder-Catering) aus Regensburg geliefert. 
Bei der Zusammenstellung des Speiseplans werden aber auch Kinderwünsche berücksichtigt und deshalb gibt es auch mal „Süßes“. Die Kinder können die Menge selbst bestimmen. Jeder sollte aber einmal probieren – vielleicht schmeckt es doch!?! Als Getränke werden Schorlen, Säfte und Tee angeboten.

Wir unterstützen die Eltern in ihrer Erziehungsverantwortung
Die Familie prägt die Entwicklung des Kindes am Stärksten. Deshalb ist uns eine vertrauensvolle, an gegenseitiger Wertschätzung geprägte, partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Eltern sehr wichtig. So können Informationen ausgetauscht, Beratungen durchgeführt und pädagogische Ziele und Verhaltensweisen abgestimmt werden.Wir beziehen die Eltern in wichtige Entscheidungsprozesse mit ein. Zu Beginn des Jahres wird ein Elternbeirat gewählt, der die Zusammenarbeit zwischen Eltern, Hortteam und Träger der Einrichtung fördert.Die Eltern sind uns die wichtigsten Interessenspartner.


Gestaltung der Freizeit
Eine wichtige Aufgabe ist uns die pädagogische Gestaltung der Freizeit in einer mediengeprägten und konsumorientierten Gesellschaft.
Im Hort finden die Kinder Raum, Zeit und Gelegenheit zum Toben, Spielen, Reden, Aktiv sein, Abschalten, Ausruhen, Erforschen, Beobachten und Sich- Auseinandersetzen.
Sie können Freunde finden, alleine oder gemeinsam etwas unternehmen und über die eigenen Aktivitäten und Beschäftigungen frei entscheiden. Ziel des Spiels und des kindlichen Zusammenlebens in der Freizeit ist es, Lebensfreude zu entwickeln und zu festigen.

„Kinder und Uhren
dürfen nicht ständig aufgezogen werden,
man muss sie auch gehen lassen.
    (Jean Paul)
                                              

Wir fördern die Freude am Singen, Musizieren, Tanzen und Theaterspielen.
Dadurch stärken wir die Ausdrucks-, Wahrnehmungs- und Erlebnismöglichkeit der Kinder.
Musikerziehung fördert die Kommunikation, das Gemeinschaftsgefühl sowie die Solidarität. Sie trägt zum Spannungsabbau und zur seelischen Entlastung bei.

Wir fördern bei den Kindern Spaß und die Freude an der Bewegung.
Bewegung ist die Grundlage des Lebens und in allen natürlichen Vorgängen vorhanden.

Öffentlichkeitsarbeit
Wir präsentieren uns als Hort in der Öffentlichkeit an verschiedenen Schulen, die die Kinder besuchen und stellen unser Konzept vor. Wir laden zu Hortfesten ein. Feste sind Höhepunkte im Leben eines Menschen – und sollen stärker zusammenführen und das Jahr interessant und abwechslungsreich gestalten. 
Die Transparenz und die Öffnung unserer Arbeit ist uns wichtig.

Zusammenarbeit mit:
- Eltern
- Schule
- Beratungsstellen
- Aufsichtsbehörde (Landratsamt)
- Träger
- Stadtverwaltung

 

 

Schließtage 2016/2017

13.04.17-18.04.17

 

Ostern

 

06.06.17-09.06.17

 

Pfingsten

 

21.08.17-11.09.17

 

Sommer

 

27.12.17-29.12.17

 

Weihnachten